Geheimtipps

 

Hier findet ihr eine Sammlung mit nützlichen Informationen rund um das Studium in Mannheim.
Ihr wisst etwas, das hier noch nicht steht? Dann schreibt uns einfach eine E-Mail, wir freuen uns über jeden neuen Beitrag!

 

weitere Angebote der DHBW

Studienberatung

Die Herausforderungen im Studium sind groß und manchmal mit persönlichen oder familiären Dingen schwer unter einen Hut zu bringen. Die Studienberatung ist eine Anlaufstelle für Fragen im Bereich

  • Befürchtung, es nicht schaffen zu können
  • Prüfungsängste
  • Persönliche oder familiäre Belastungen
  • Konflikte im Kurs oder im Unternehmen
  • „Aufschieberitis“
  • Gesundheitliche Probleme
  • Drohende Exmatrikulation
  • Studienplatzwechsel
  • u.v.m.

Weitere Infos findet Ihr unter folgendem Link.

Zentraler Studienservice

„Synergien nutzen, klare Zuständigkeiten, kurze Wege“ – das sind die Ziele des Zentralen Studienservice der DHBW Mannheim. In erster Linie werdet Ihr, als Studierende, die Dualen Partner sowie die Nebenberuflichen Lehrbeauftragte der DHBW Mannheim in den zuständigen Studiengangssekretariaten betreut. Bei übergeordneten Fragen (bspw. zur Immatrikulation oder Bescheinigungen) steht Euch der Zentrale Studienservice zur Verfügung. Eure Fragen könnt Ihr an studienservice@dhbw-mannheim.de richten.

Auslandsaufenthalte

Die Fähigkeit, sich in unbekannten Situationen zurechtzufinden und in Fremdsprachen zu kommunizieren, wird für die akademische Berufswelt immer wichtiger. Auslandsaufenthalte während des DHBW-Studiums sind sowohl während der Praxis- als auch der Theoriephase möglich. Immer mehr Firmen bieten ihren Studierenden bereits an, eine Praxisphase im Ausland bei einem Handelspartner oder bei einer Niederlassung zu absolvieren. Auf der anderen Seite unterstützen auch immer mehr Unternehmen das Studium an einer ausländischen Universität.

Seitens der DHBW unterstützt das International Office die Studierenden insbesondere bei der Realisierung eines Auslandssemesters, hilft jedoch auch bei der Vermittlung eines Praktikumsplatzes im Ausland und berät in allen Fragen rund um die Internationalisierung des Studiums. Schaut doch mal auf die DHBW-Website unter „Internationales“ Interkulturelles Wissen.
Das Bachelorstudium ist kurz, aber gut mit einem Auslandsaufenthalt vereinbar. In der Regel findet dieser nach Abschluss des ersten Studienjahres statt. Die Vorbereitungen des Auslandsstudiums sollten aber direkt im ersten Studiensemester beginnen. Alle fachlichen Fragen, insbesondere die Abstimmung der im Ausland zu absolvierenden Fächer, müssen mit der Studiengangsleitung abgestimmt werden, damit die im Ausland erbrachten Leistungen anerkannt werden. Das Ausbildungsunternehmen muss den Auslandsaufenthalt genehmigen. Die Bedingungen an den einzelnen ausländischen Hochschulen sind sehr unterschiedlich, häufig werden für die Incomings Veranstaltungen in englischer Sprache angeboten, auch wenn die Landessprache nicht Englisch ist. In den USA und Großbritannien sind Studiengebühren zu entrichten. Mit den meisten europäischen Hochschulen wurden im Rahmen des Erasmusprogramms Vereinbarungen getroffen, die den gegenseitigen Verzicht auf Studiengebühren beinhalten.

Für die Finanzierung eines Auslandsaufenthalts gibt es verschiedene Möglichkeiten, über die das International Office informiert.

 

VRNnextbike

 

VRNnextbike ist ein überregionales Fahrradvermietsystem und kann städteübergreifend im VRN-Gebiet genutzt werden.

Als praktische und sportliche Ergänzung zu Bus und Bahn können die Räder flexibel an 38 Stationen allein in Mannheim gemietet und wieder abgegeben werden. Das alles ist bequem mittels der App, den VRNnextbike-Terminals oder über die Hotline möglich.

Das Studierendenparlament der DHBW hat die dreijährige Kooperation im Sommer 2017 beschlossen, sodass wir im Studienjahr 2017/18 mit der Kooperation „CampusRad“ starten können.

Durch die Kooperation der verfassten Studierendenschaft mit VRNnextbike steht Euch die Anbindung an studentische Hotspots (d.h.Campus und Studierendenwohnheim) und Sonderkonditionen zu:

  • Die ersten 30 Minuten pro Fahrt sind gratis
  • Jede weiteren 30 Minuten einer Fahrt kosten € 0,50
  • Tageshöchstsatz € 5,00
  • Teilnahmeberechtigt sind alle Studierende der DHBW Mannheim
  • Soli – Finanzierung

Anmelden könnt ihr euch mit eurer DHBW EMail Adresse unter: http://www.vrnnextbike.de/de/mannheim/studierende/ (oder)

http://www.vrnnextbike.de/ à Start-Seite: Button „Registrierung“

 

 

Night of the Graduates

CURE

CURE Mannheim e.V. ist ein interdisziplinär aufgestelltes Team aus rund 70 Studenten der dualen Hochschule Baden Württemberg.

Unser Ziel ist die erfolgreiche Teilnahme an der internationalen Formula Student mit einem eigens gebauten elektrischem Rennauto. Dieses Jahr meisterten wir dies zum ersten Mal und nahmen an der Formula Student Italy (Parma) teil.

Die Formula Student ist ein jährlich stattfindender Wettbewerb zwischen Universitäten und Hochschulen welche sich in unterschiedlichsten Rennsportdisziplinen messen. Hierbei sind neben den dynamischen Events wie Beschleunigung, Skip Pad und Ausdauerfahren , auch statische Events von enormer Bedeutung. Hierrunter fallen die Erstellung eines Cost Reports, einer Business Plan Präsentation und eines Design Sheets.

 

Um dieses breit gefächerte Anforderungsniveau bewerkstelligen zu können benötigen wir viele Studenten unterschiedlichster Fachrichtung. Ins Leben gerufen wurde CURE durch Studenten der Studienrichtung Project Engineering und gewann mit der Zeit immer neue Mitglieder dazu, sodass mittlerweile viele unterschiedliche Studienrichtungen wie Maschinenbau, allgemeine Mechatronik, Elektrotechnik, Wirtschaftsinformatik, Informationstechnik, Digitale Medien (MPG/MMK), Serviceingenieurwesen, BWL Versicherung, Accounting und Controlling, vertreten sind.

 

Unser großes Ziel für 2018 ist es ein neues, noch innovativeres Rennauto zu bauen um an der Formula Student Germany am Hockenheimring nicht nur teilzunehmen –  sondern auch zu gewinnen.

Freundeskreis der DHBW Mannheim

Die Ausrichtung der Night of the Graduates ist die erfolgreichste der zahlreichen Aktivitäten des 1981 des 1981 gegründeten Fördervereins der DHBW Mannheim. Der Verein unterstützt die Hochschule aber nicht nur bei der Realisierung studentischer Projekte, Aktivitäten und Veranstaltungen und engagiert sich darüberhinaus intensiv in der Alumniarbeit.

Mit dem Ziel Kontakt zu halten, fördert er aktiv die Idee der Vernetzung von Studierenden, Absolventen und den Dualen Partner der DHBW Mannheim. Als neue Mitglieder sind alle herzlich willkommen, die sich mit der DHBW Mannheim und ihrem Freundeskreis verbunden fühlen. Weitere Informationen unter www.freundeskreis-dhbw.de

BASICs / Inspiration Nights

BASICs ist eine Gruppe von Studierenden an der DHBW Mannheim, die sich wünscht, dass an der Hochschule ein Netzwerk enststeht, das begreifbar macht, wie Glaube und Arbeit zusammen gehören:

 

Wir sind BASICs und wir haben die Vision, dass Arbeit mehr als nur ein Beruf sein sollte – ein Beruf darf und soll Berufung sein!

Daher ist unser Motto “BASICs – damit aus Berufen Berufungen werden“.

 

BASICs bedeutet mehr als nur “Grundlagen”. Jeder Buchstabe, jeder Bestandteil von BASICs hat eine tiefere Bedeutung:

 

[B]eziehungen – weil es um mehr geht als nur “netzwerken”

[A]uthentizität – weil “fake it till you make it” nicht die ganze Wahrheit ist

[S]inn – weil “9 to 5” uns nicht reicht

[I]nnovation – weil wir neu denken müssen, um die Herausforderungen unserer Zeit angehen zu können

[C]hristus – weil er den Unterschied macht

 

Wir glauben, dass Gott auch heute noch eine Relevanz wir unsere Generation hat und dass wir mit ihm den Sinn der Arbeit wieder neu entdecken dürfen!

Daher machen wir es uns zur Aufgabe Gott an die DHBW und nach ganz Deutschland an die Arbeitsplätze zu bringen. Wir möchten, dass Berufe zu Berufungen werden! Ganz getreu dem Motto “Business meets Heaven“.

Deswegen veranstalten wir sogenannte Inspiration Nights. Bei diesen Abendveranstaltungen möchten wir einen Rahmen bieten, in dem wir von erfolgreichen Christen aus der Wirtschaft inspiriert werden, wie Berufung im Beruf praktisch aussehen kann, wie Glaube und Arbeit zusammenpasst. Wir möchten eine Plattform bieten, indem wir uns Austauschen und voneinander lernen können!

 

 

Oder melde dich bei uns:

Mail: hello@inspirationnights.de

Telefon: 0176 41851289

 

Wir freuen uns auf dich!

Semesterticket

Was ist das VRN-Semesterticket?

Das Semesterticket ermöglicht es den Studierenden zu einem geringen Preis im gesamten Gebiet des Verkehrsverbund-Rhein-Neckar (VRN) mit Nahverkehrszügen und Bussen unterwegs zu sein.

Die Fahrradmitnahme im VRN ist kostenlos außer von Montag bis Freitag von 6:00 bis 9:00 Uhr. Weitere Infos zur Fahrradmitnahme sind auf der Homepage des VRN.

 

 

Über welches Gebiet erstreckt sich der VRN und was kostet das Semesterticket?

Das Gebiet des VRN ist auf folgender Abbildung zu erkennen.

Karte des Verkehrsverbund-Rhein-Neckar (1)

Das VRN-Semesterticket kostet 150 Euro pro Semester und gilt im gesamten VRN, ausgenommen der Westpfalz (linker Teil der Abbildung).

 

Studierende, die ein VRN-Semesterticket besitzen und auch in der Westpfalz mobil sein möchten, können sich pro Semester für 152 Euro zusätzlich das Westpfalz-Anschluss-Semester-Ticket kaufen.

 

IC/EC-Aufpreise

 

Für die VRN-Semestertickets können auch IC-/EC-Aufpreise der Deutschen Bahn erworben werden. Dies ist auf folgenden Strecken möglich:

IC-/EC-Aufpreise für Wochen-, Monats- oder Jahreskarte Ausbildung (VRN)(2)

Informationen zum IC-/EC-Aufpreis gibt es an allen Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn (DB – Gesamtes Angebot – Service u. Zusatzkarten – Aufpreise auf Zeitkarten – VRN / RMV). Studenten können sich beim IC-/EC-Aufpreis, Fahrkarten zum Preis von Schülern kaufen. Dazu ist jedoch ein Nachweis erforderlich, der von der Hochschule unterschrieben werden muss. Unter folgendem Link kann das Formular heruntergeladen werden kann.

Mit diesem Formular können auch bei der DB Wochen-, Monats- und Jahreskarten zum Preis für Schüler gekauft werden. Diese Fahrkarten können sowohl für den Nahverkehr (bei Strecken über mehrere Verkehrsverbünde) als auch für den Fernverkehr (IC/EC, ICE) gekauft werden.

 

 

Wo und wann kann das VRN-Semesterticket gekauft werden?

 

Das VRN-Semesterticket kann in den Kundencentern des VRN z.B. in Mannheim und Heidelberg erworben werden. Dazu ist ein (vorläufiger) Studierendenausweis oder der Immatrikulationsbescheid vorzulegen. Das Ticket kann zu einem beliebigen Monatsersten (z.B. 01.12) gekauft werden und ist dann 6 Monate gültig.

Auch online besteht die Möglichkeit das Semesterticket unter folgendem Link zu kaufen.

www.bahn.de/semesterticket

Der Vorteil der online-Bestellung besteht darin, dass das Semesterticket als PDF-Datei per E-Mail zugeschickt wird und einfach ausgedruckt werden kann. Bei Verlust des Semestertickets kann es einfach erneut ausgedruckt werden.

Sofern das Semesterticket hingegen in einem Kundencenter des VRN gekauft wird, muss bei Verlust des Tickets gegen eine Gebühr von 25 Euro und Vorlage der Kaufquittungein neues ausgestellt werden.

 

Wie kann die DHBW Mannheim mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden?

Informationen hierzu findet ihr auf der Website der DHBW.

 

Für Studenten, die im Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) wohnen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur DHBW Mannheim fahren möchten:

Die Grenze zwischen VRN und RMV verläuft zwischen den Bahnhöfen Hähnlein-Alsbach und Zwingenberg auf der Strecke Mannheim / Heidelberg – Darmstadt. Auf der Strecke Mannheim – Biblis – Frankfurt Main befindet sich die Grenze am Bahnhof Gernsheim. Eine Karte des RMV kann unter folgendem Link heruntergeladen werden.

RMV Übersichtskarte Tarifgebiete

Bieten die benachbarten Verkehrsverbünde für Studenten der DHBW Mannheim auch Semestertickets an?

Nördlich des VRN befindet sich der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV). Der RMV bietet im Gegensatz zu anderen benachbarten Verkehrsverbünden kein Anschluss-Semesterticket an.

 

Folgende Alternativen sind aber möglich:

 

Die nachfolgend aufgeführten RMV-Zeitkarten können auch für eine Teilstrecke zwischen Wohn- und Ausbildungsort bzw. Ort der Hochschule gekauft werden.

 

RMV Jahreskarten für Auszubildende

●Eine RMV CleverCard gilt während der hessischen Schulferien im gesamten RMV. Die CleverCard gibt es in 7 verschiedenen Preisstufen. Eine CleverCard der Preisstufe 7 gilt im gesamten RMV.

● In manchen Landkreisen werden sogar vergünstige RMV-Jahreskarten angeboten, welche ganzjährlich die Möglichkeit bieten, beliebig viele Fahrten im jeweiligen Landkreis zu tätigen. An den VRN angrenzende Kreise mit Sonderangeboten:

o MobiTickPlus – Landkreis Darmstadt-Dieburg und Odenwald

o MobiTick – Odenwaldkreis

o CleverCard kreisweit im Landkreis Groß-Gerau – während der hessischen Schulferien gilt sie im gesamten RMV

Jobticket: Vereinzelt wird von Unternehmen, bei denen dual Studierende angestellt sind, ein vergünstigtes RMV-Jobticket angeboten. Es gilt zwischen Wohn- u. Arbeitsort für beliebig viele Fahrten. Ein Jobticket der Preisstufe 7 gilt im gesamten RMV. Das RMV-Jobticket ist lediglich als Fahrkarte zum Preis für Erwachsene erhältlich. Trotzdem kann es aber unter Umständen günstiger als eine vergleichbare Zeitkarte für Auszubildende sein. Außerdem besteht die Möglichkeit der Mitnahmeregelung und des IC-/EC-Aufpreis (weitere Infos siehe unten).

 

RMV Monats- / Wochenkarte für Auszubildende

RMV Monatskarten gelten bis zum gleichen Kalendertag des Folgemonats, d.h. von z.B. 12.10. bis einschließlich 12.11. Eine RMV-Zeitkarte für Auszubildende der Preisstufe 7 gilt im gesamten RMV.

Monats-/Wochenkarten bieten, im Gegensatz zu den RMV-Jahreskarten für Auszubildende, die Möglichkeit, einen IC-/EC-Aufpreis der Deutschen Bahn zu erwerben. Für Studierende der DHBW Mannheim kann dies z.B. auf der Strecke Frankfurt – Bensheim sinnvoll sein.

RMV Monats- / Wochenkarten können an den Fahrkartenautomaten des RMV, in den RMV-Kundencentern sowie online beim RMV bestellt werden. Die online Bestellung muss z.T. aber 3 Werktage vor Beginn der bestellten Zeitkarte durchgeführt werden, da Papier-Fahrkarten per Post zugesendet werden.

Um Monats- / Wochenkarten für Auszubildende nutzen zu können, ist eine RMV-Kundenkarte für Auszubildende notwendig. Die Kundenkarte kann für maximal 1 Jahr beantragt werden. Daraufhin muss eine neue beantragt werden.

Das Antragsformular der Kundenkarte kann auf der Homepage des RMV heruntergeladen werden. Es muss bei einem dualen Studium von der Hochschule und dem Ausbildungsbetrieb unterschrieben werden.

Anschließend kann die Kundenkarte mit dem ausgefüllten Antragsformular in einem Kundencenter des RMV abgeholt werden. Eine Liste der RMV Kundencenter findet sich hier.

 

Quellen:

1 VRN-Semesterticket Informationsfolder 08/2011

2 www.vrn.de/vrn/frei/tickets/003206/index.h

 

Dazu folgende 3 Beispiele:

Studierender A wohnt in Groß-Gerau (RMV) und möchte täglich während der Theoriephasen mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur DHBW Mannheim fahren. In diesem Fall ist es sinnvoll, für den Streckenabschnitt von Groß-Gerau bis nach Gernsheim eine RMV Zeitkarte zu lösen. Für den Streckenabschnitt von Gernsheim nach Mannheim ist ein VRN-Semesterticket sinnvoll.

 

Studierender B wohnt in Hanau und arbeitet bei seinem Ausbildungsbetrieb in Frankfurt. Es ist ein RMV-Jobticket von Hanau nach Frankfurt (Preisstufe 5) vorhanden. Während der Theoriephase möchte Studierender B täglich von Hanau nach Mannheim fahren. Deshalb wird ein Semesterticket für den VRN sowie eine zusätzliche RMV Zeitkarte von Frankfurt nach Gernsheim (Preisstufe 5) benötigt. Sofern Studierender B an der Außenstelle der DHBW Mannheim in Eppelheim studiert, wäre es ggf. sinnvoller (durch kürzere Fahrzeiten) über Darmstadt zu fahren, wofür eine RMV-Zeitkarte von Frankfurt nach Hähnlein-Alsbach oder Bensheim (Preisstufe 6) benötigt werden würde. Vorteil wäre, das auch ein IC-/EC-Aufpreis von Frankfurt nach Bensheim gekauft werden kann, während auf der Strecke Frankfurt – Gernsheim – Mannheim keine IC/EC verkehren.

 

Studierende, die an der Außenstelle in Eppelheim studieren, wird empfohlen am Bahnhof Heidelberg-Pfaffengrund/Wieblingen auszusteigen. Von dort sind es 20 Minuten Fußweg zur DHBW bzw. 8 Minuten mit einem Fahrrad.

 

Studierender C wohnt in Friedberg (Hessen) und arbeitet bei seinem Ausbildungsbetrieb in Darmstadt. Es ist ein Jobticket bis nach Darmstadt vorhanden (Preisstufe 7). Während der Theoriephase möchte Studierender C täglich von Friedberg nach Mannheim fahren. Deshalb wird ein Semesterticket für den VRN benötigt. Für den RMV wird kein zusätzliches Ticket benötigt, da das Jobticket der Preisstufe 7 für beliebig viele Fahrten im gesamten RMV (ausgenommen der Übergangstarifgebiete) gültig ist. Studierender C hat dadurch die Möglichkeit auf zwei verschiedenen Wegen nach Mannheim zu gelangen.

1. Frankfurt – Darmstadt – Mannheim

2. Frankfurt – Riedstadt – Gernsheim – Mannheim

Uni Bibliothek Mannheim

Zugang für die Bibliothek der University Mannheim

Die Zugang benötigst du, um an der Universität Mannheim:

  • Bücher auszuleihen
  • In der Online-Bibliothek Bücher zu speichern, bestellen, verlängern
  • Bücher aus der Bibliothek einzuscannen oder Teile zu kopieren

Um auch die Schließfächer in Universität zu nutzen musst du evtl. deine Campus-Card nachcodieren lassen. Karten die nach November 2014 ausgegeben wurden sollten bereits die richtige Codierung haben. Alle anderen Karten kannst du in der Bibliothek der DHBW an der Information nachcodieren lassen. (Tipp: Der Chip ist auf der rechten Seite unter dem DHBW Logo. An der Stelle geht das öffnen und schließen der Fächer am besten.)

Wie bekommst du deinen Zugang?

Folgendes Formular könnt ihr ausgefüllt an Herrn Frank Krosta von der DHBW weiterleiten, er kümmert sich dann um die Bearbeitung. Ihr könnt den Antrag entweder in der Bibliothek abgeben, per E-Mail an Herrn Krosta oder per Post an die DHBW Mannheim schicken (Adresse: Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim, Bibliothek, Coblitzallee 1-9, 68163 Mannheim).

Möglicherweise bekommt ihr diese Formular auch während der Bibliothekseinführung an der DHBW.

Du erhältst deine Kennung für dein Benutzerkonto.  Für die Erstanmeldung ist für dich die Buchstabenkombination (zwischen den ersten beiden Sternchen, bestehend aus erstem Buchstaben deines Vornamens und deinem Nachnamen) und die Buchstaben-Zahlenkombination zwischen den letzten beiden Sternchen wichtig.

Ersteres ist dein Anmeldename und das zweite dein Passwort.

Unter folgendem Link musst du dann erstmals dein Passwort ändern: http://passwort.uni-mannheim.de (Sicherheitsfrage!)

Wenn du in der Universität Mannheim auch an den Kopier- und Druckstationen auch drucken möchtest dann musst du dich einmalig an einem beliebigen Kopierer in der Uni mit der Kennung der Universität und deiner Campus-Card anmelden. Die Abrechnung erfolgt über ein persönliches virtuelles Druckkonto, welches du an den Selbstbedienungsterminals im Foyer InfoCenter, im Bibliotheksbereich A3 und in L7 (Verfügungsgebäude) aufladen kannst. Weitere Informationen dazu findest du auf der Seite der Universität Mannheim.

! Alle E-Mails der Uni Mannheim gehen nun an deine E-Mail Adresse der Uni Mannheim (kennung@mail.uni-mannheim.de) Weiterleitung einrichten !

Bei Fragen kannst du dich auch direkt an die Universität Mannheim richten:

InfoCenter Uni-Bibliothek: Tel. 0621/181-2948   zbinfo@bib.uni-mannheim.de

InfoCenter Rechenzentrum:  Tel: 0621/181-3027  infocenter@rz.uni-mannheim.de

Zugang zu deiner E-Mail-Adresse: https://students.webmail.uni-mannheim.de

Uni Bibliothek Heidelberg

Bibliotheksausweis Uni Heidelberg

Ein wichtiger Hinweis für unsere Kommilitonen die in Eppelheim studieren und in der Umgebung wohnen:

Ihr könnt nicht nur die Bibliotheken der DHBW und der Uni Mannheim nutzen, sondern auch die der Uni Heidelberg.

Damit ihr Bücher ausleihen, auf ebooks zugreifen könnt und die Internetrecherche in der Bibliothek nutzen könnt müsst ihr einen Ausweis beantragen.

Dieser ist für euch als Studenten der DHBW kostenlos.

Unter dem folgenden Link findet ihr eine kurze Anleitung (unter Anmeldung) und das Anmeldeformular.

Bibliothek der DHBW

Die Bibliothek der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim ist als zentrale Einrichtung verantwortlich für die Literatur- und Informationsversorgung der DHBW Mannheim in Forschung und Lehre und stellt neben 75.000 Büchern und 130 Zeitschriften in gedruckter Form ein umfangreiches Angebot an Datenbanken und elektronischen Volltexten aus zahlreichen Fachgebieten und Disziplinen bereit. Der Zugriff auf die lizensierten Ressourcen (eBooks, eJournals, Datenbanken) kann von externen Rechnern sowohl via Shibboleth als auch über den EZproxy realisiert werden. Zu den Öffnungszeiten der Bibliothek ist die Ausleihe der gedruckten und audiovisuellen Medien via Selbstverbuchung möglich.

Um Studierende, Professoren und Dozenten beim Erwerb von Informationskompetenz zu unterstützen, werden vom Team der Bibliothek zahlreiche Einführungen und Schulungsveranstaltungen abgehalten. Dieses Angebot erstreckt sich von allgemeinen Einführungen in die Bibliotheksbenutzung über fachspezifische Schulungen und individuellen Beratungen bis hin zu Veranstaltungen, die das Literaturverwaltungsprogramm Citavi betreffen. Die CampusCard der DHBW Mannheim kann für die Benutzung der Universitätsbibliothek Mannheim freigeschaltet werden.

Wichtiger Hinweis:

Der volle Service der Bibliothek kann nur von Montag – Donnerstag von 09.00 – 19.00 Uhr und Freitag 9:00 – 18:00 Uhr angeboten werden. In den restlichen Zeiten ist die Bibliothek nur mit eingeschränktem Service geöffnet.

Nicht möglich ist:

  • eine ausführliche Beratung
  • die Neuanmeldung von Benutzern
  • das Bezahlen von Mahngebühren
  • die Entlastung von Studierenden
  • die Rückgabe und sofortige Wiederausleihe desselben Mediums
  • Medien aus dem Magazin holen lassen (z.B. Sprachkurse, ältere Zeitschriftenjahrgänge)

An allen drei Standorten wurden Bücherrückgabeboxen installiert. Einfach das ausgeliehene Buch vor Ablauf der Frist einwerfen – fertig. Allerdings solltet ihr bedenken, dass Bücher, die ab 19 Uhr in die Rückgabebox geworfen werden, erst am folgenden Werktag zurückgebucht und dann als zurückgegeben gelten.

Mahnungen

Falls die Ausleihfrist überschritten wird, werden gemäß § 2 der Verordnung des Wissenschaftsministeriums über die Bibliotheksgebühren (Bibliotheksgebührenverordnung – BiblGebVO) Mahnungen verschickt:

  1. Mahnung: 1,50 Euro pro Medium
  2. Mahnung: 5,00 Euro pro Medium
  3. und 4. Mahnung: jeweils 10,00 Euro pro Medium

Bei mehreren Mahnungen summieren sich die Einzelbeträge! Die Mahnschreiben (1. – 3. Mahnung) werden per E-Mail an die DHBW-Mailadresse versandt. Bitte richtet daher eine Weiterleitung Eurer Mailadresse ein. Die Mahngebühren sind (unabhängig von der Zustellung der Mahnung!) ab ihrer Erzeugung durch das Bibliothekssystem zu bezahlen. Bitte prüft Bibliothekskonto regelmäßig und vollzieht Eure Verlängerungen aktiv. (Die Leihfrist umfasst vier Wochen und es ist eine 7-malige Verlängerung der entliehenen Medien möglich, wenn keine Vormerkungen dieser Bücher vorliegen).

Der Studierendenausweis ist Euer Bibliotheksausweis  – bitte für die Ausleihe (Selbstverbuchung), die elektronischen Schließfächer und den Kopierer verwenden. Neben einem Kopierer stehen in der Bibliothek zwei moderne Buchscanner zur Verfügung (USB-Stick erforderlich).

In der näheren Umgebung befinden sich die Bibliotheken der Universität Mannheim, der Hochschule Mannheim und der Universität Heidelberg.Nähere Infos zum Anmeldeprozess findet ihr für die Uni Mannheim hier.

Nützliche Links:

Externer Zugang zu Datenbanken, Zeitschriften und E-Books

http://www.bib.dhbw-mannheim.de/digitale-bibliothek/externer-zugang-zu-datenbanken-zeitschriften-und-e-books/

http://www.bib.dhbw-mannheim.de/digitale-bibliothek/shibboleth/

https://ezproxy.dhbw-mannheim.de/login

Suchmaschine Summon: http://dhbwmannheim.summon.serialssolutions.com/advanced

Schulungsangebot der DHBW: http://www.bib.dhbw-mannheim.de/service/schulungen-informationskompetenz.html

Citavi Plugin

Die erste wissenschaftliche Arbeit steht an, und du weißt gar nicht wie du Herr über diese ganzen Bücher, Zitate und Gedankenblitze werden sollst? Wie du die Arbeit überhaupt strukturieren sollst?

Dafür gibt es einen kleinen Helfer – Citavi!

Die DHBW stellt euch eine kostenlose Lizenz für Citavi Team zur Verfügung.

„Guttenbergen“  war gestern, Citavi hilft dir, die Übersicht über deine Zitate zu behalten, Informationen dazu zu speichern und schnell und übersichtlich wiederzugeben. Außerdem kannst du damit dein Literaturverzeichnis im Handumdrehen erstellen lassen und dich durch die Aufgabenfunktion besser organisieren. Citavi unterstützt dich während deiner gesamten Erstellung der wissenschaftlichen Arbeit.

Wie kommst du an diese kostenlose Lizenz?

Downloade die aktuelle Version von Citavi von dieser Seite.

Unter folgendem Link kannst du deinen persönlichen Lizenzschlüssel anfordern. Dabei musst du deine DHBW E-Mail Adresse angeben (@student.dhbw-mannheim.de)

Du erhälst nun eine E-Mail mit den Lizenzdaten und einer kurzen Anweisung, wie du diese einfügen musst, um die Citavi Team Version zu erhalten.

E-Learning Tutorial der Universität Würzburg zu Citavi 3:

http://www.bibliothek.uni-wuerzburg.de/service0/einfuehrungen/e_tutorials/citavi_3/

Außerdem gibt es von Seiten der DHBW auch die Möglichkeit an Einführungskurse teilzunehmen, dazu sollten sich einige von euch zusammenschließen und sich an Herrn Krosta wenden. Nähere Infos gibt es hier.

Wegweiser: Studieren in Mannheim

Der Wegweiser “Studieren in Mannheim” ist die Informationsbroschüre des Studentenwerks. Sie wird jährlich zum Herbst-/Wintersemester neu aufgelegt.

Aus dem Inhalt:

  • Mannheim – Stadt und Studienmöglichkeiten
  • Für Leib und Seele – Essen und Trinken
  • Wohnen und Wohlfühlen in Mannheim
  • Mobil in Mannheim, Semester-Ticket
  • Studienfinanzierung, BAföG
  • Beratung, Kurse, Studieren mit Kind
  • u.v.m.

Die Broschüre gibt es auf der Webseite des Studentenwerks.

Android App für WLAN Login

Ihr habt ein Smartphone mit Android und euch nervt das ständige manuelle anmelden im WLAN der DHBW?

Mit freundlicher Genehmigung des Entwicklers stellen wir euch die App “BaWebAuth” von unserem dualen Studierenden Marc Hörsken vor. Runterladbar im Android Market 🙂

Die Android App “BaWebAuth” aus dem Market
E-Mail Umleitung

Hier ist eine Anleitung, wie ihr ganz leicht die E-Mails die an eure Hochschulmail gesendet werden auf eure private E-Mail umleiten könnt:

Öffnet in eurem Browser die Seite https://studgate.dhbw-mannheim.de/

Gebt hier die Login-Daten, die ihr von eurem Studiengangssekretariat bekommen habt ein um euch anzumelden.

Klickt oben auf den rechten Reiter „Einstellungen“ (1) und dann links auf „Mail“ (2):

Jetzt scrollt ihr bis zu „Kopie weiterleiten an“ runter und gebt hier eure private E-Mail-Adresse ein (aktiviert auch das Kästchen „keine lokale Kopie speichern“ (3)).

Zum Schluss klickt ihr noch auf „Speichern“ (4) und ab jetzt kommen alle Mails direkt auf eure private E-Mail-Adresse.

Die Anleitung könnt ihr auch unter folgendem Link downloaden.

Sportangebote in Mannheim
Hochschulsport

Als Studierende der DHBW Mannheim haben wir die Möglichkeit das Sportangebot der Uni Mannheim mitzunutzen.
Neben den zahlreichen, größtenteils kostenlosen, Kursen beinhaltet das Angebot des Hochschulsports auch ein eigenes Fitnesstudio. Dieses bietet unter anderem eine 3 Monatskarte an, so dass man keinen langfristigen Vertrag abschließen muss.

Sport im Park

Wer gerne im Freien Sport macht, hat die Möglichkeit das kostenlose Angebot “Sport im Park” der Stadt Mannheim zu nutzen. Das Angebot startet jeweils im April und endet im September.

Weitere Links

Sportvereine

 

 

 

Mach MUT für MINT
Schluss mit dem Schubladendenken!

„Mach MUT für MINT“ ist ein Mentoring-Projekt, das Schülerinnen ermutigen soll, sich für MINT-Berufe zu entscheiden. Die Zahl der MINT-Studentinnen an der DHBW Mannheim soll dadurch nachhaltig gesteigert werden. Um das zu erreichen, besuchen weibliche MINT-Studierende der DHBW Mannheim ihre Heimatschulen (ggf. auch Mannheimer Schulen), um in Impulsvorträgen aus ihrem Studien- und Berufsalltag als MINT-Studierende zu berichten. Inhaltliche Schwerpunkte sind persönliche Erfahrungen mit der Berufs- und Studienwelt an der DHBW sowie Themen wie die Frauenquote und Rollenmuster.

 

Mannheims Nightlife - Bars
Barguide

Die Bar Shooter Stars überzeugt mit seinen ausgefallenen Geheimrezepten für Shots. Dort kannst du aus über 300 verschiedenen Shotvariationen wählen und jeder Shot kostet dich nur 2 €. Garantiert lecker: Bora Bora, garantierter Absturz: Kamikaze. Durch seine zentrale Lage eignet sich das Shooter Stars als perfekter Start in einen feuchtfröhlichen Abend. Ein ähnliches Konzept verfolgt das Filmriss in der Nähe vom Jungbusch. Die Bar ist auf jeden Fall einen Besuch wert! Das angesagte Szeneviertel Jungbusch ist der Kreativitäts-Hotspot der Stadt. Dort befindet sich eine Vielzahl von Bars wie zum Beispiel die Onkel Otto Bar, der Kiets König, das Rhodos und viele mehr. Das beliebte Kunst- und Kulturevent „Nachtwandel“, das einmal im Jahr stattfindet, solltest du nicht verpassen!

 

 

Du stehst auf Karaoke? Dann empfiehlt es sich samstags im Fermac‘s Irish Pub vorbeizuschauen. Von weniger talentierten bis begabten Sängern ist alles dabei und es macht richtig Spaß! Auch der Irish Pub Murphy‘s Law ist immer gut besucht. Dort kannst du dir ein kühles Guinness schmecken lassen. Wenn du nicht einfach nur trinken möchtest, sondern auch nach Unterhaltung suchst, dann ist das Kombinat genau die richtige Bar für dich! Fast täglich bietet es ein vielfältiges Programm an, darunter zum Beispiel ein Kneipenquiz, Tischkicker- und Fifa-Turniere, Bingo und Bier Pong. Ebenfalls sind das Vienna und der Uni Club ein beliebtes Ziel für Studenten. Die Kneipen locken mit günstigen Preisen für Essen und Getränke und einer belebten Atmosphäre. Im Vienna sind vor allem die Käsespätzle sehr zu empfehlen – die kleine Portion reicht definitiv!

 

 

Für gemütliche Cocktailabende ist das Barrios perfekt geeignet. Das lateinamerikanische Restaurant hat ein großes Angebot an Cocktails, Tapas und weiteren leckeren Speisen. Das Barrios besticht durch sein kubanisches Flair, den man besonders dann spürt, wenn man im Sommer seinen Cocktail im Innenhof genießt. Sparfüchse und Zocker aufgepasst: Jeden Montag ab 20:00 Uhr kann man im Enchilada den Preis seines Cocktails würfeln. Darüber hinaus bietet das Enchi leckere Gerichte aus der mexikanischen Küche an. Wer es etwas gehobener mag, besucht die ROOF Bar im 6. Stock des Radisson Blu Hotels oder den Dachgarten über dem Engelhorn. Wenn deren Terrassen geöffnet sind, bietet sich ein toller Ausblick.

 

Mannheims Nightlife - Partys
Clubs

Zimmer geht immer! Wer sich nicht besonders schick machen und ausgelassen feiern will, ist im Zimmer gut aufgehoben. Dort herrscht Partystimmung pur! Beliebte Clubs im Herzen Mannheims sind außerdem das Cubes, Chaplin, Baton Rouge und das Koi. Dort findet sich für jeden Geschmack etwas. Je nach Veranstaltung werden dort 90er-Hits, Charts, Black, Elektro, Mixed-Music etc. gespielt. Wenn du auf R’n’B und Black Beats stehst, halte Ausschau nach Veranstaltungen wie Chocolate Grooves, The Milkshake, DASDING Black Affairs und Soul2Soul. Wenn du es dazu noch etwas schicker magst, ist der Blue Tower der beste Club für dich. Es ist mitten in der Woche und du willst unbedingt feiern gehen? Dann ist das Soho die richtige Anlaufstelle. Außer dienstags und sonntags hat der Club jeden Tag geöffnet und du kannst feiern bis zum Morgengrauen!

 

Summertime

Zu Mannheims beliebtesten Partys im Sommer zählen die Schneckenhofpartys der Uni Mannheim. Auch wenn samstags nur bis 2 Uhr auf dem Schneckenhof gefeiert werden kann, sind Partys wie Promillica oder die Norweger Party zur Legende geworden. Für Electro- und Technofans ist im Sommer Hafen 49 der perfekte Ort zum Feiern. Dort treten Größen wie Nina Kraviz, Aka Aka und Fritz Kalkbrenner auf. Selbst für Nicht-Elektrofans hat die festivalartige, sommerliche Atmosphäre am Hafen ihren Anreiz. Eine sommerliche Strandatmosphäre hat auch das Playa del Ma zu bieten. Dort kann man gelegentlich das Tanzbein zu feurigem Salsa schwingen.